Das Bauvorhaben

Wir planen auf dem Gelände in der August-Bebel-Str. 21, Wohnraum für 30 Personen zu schaffen. Dabei soll der im Moment komplett entkernte Altbau saniert werden und ein Neubau entstehen. Insgesamt möchten wir bis zu 1000m² Wohn- und Projektfläche schaffen.

Wohnkonzept

Wir planen unterschiedlich große Wohneinheiten von Einzelwohnungen bis zu großen WGs, die durch Gemeinschaftsflächen verbunden sind (Cluster-Wohnen). So wird beispielsweise wie in der Grafik eine 3-Raum-Wohnung, die auch als WG genutzt werden kann, mit einer 1-Raum-Wohnung durch eine gemeinschaftliche Wohnküche verbunden, die über das Treppenhaus wiederum mit anderen Gemeinschaftsflächen verbunden wird.

Der Bau

Wir errichten einen straßenseitigen Neubau mit Seitenflügel. Das Vorderhaus hat dabei zur Straße hin drei Vollgeschosse + Dachgeschoss. Vom Garten aus gesehen hat der Neubau aufgrund des abfallenden Grundstücks jedoch vier Vollgeschosse + Dachgeschoss. Der Eingang in den Neubau wird vom Straßenniveau aus barrierrefrei erfolgen. Aufgrund des Gefälles unseres Grundstücks kann das Erdgeschoss des 2-stöckigen Seitenflügels wiederum vom Garten barrierefrei betreten werden.

Der Altbau hat zur Straße hin zwei Vollgeschosse (inkl. Hochparterre) + Dachgeschoss. Vom Garten aus gesehen sind es 3 Vollgeschosse. Da das Dach des Altbaus nach hinten einen flacheren Winkel als nach vorne hat, wirkt es, als ob es vier Vollgeschosse wären. Auf den Bauzeichnungen könnt ihr euch davon selbst ein Bild machen.

Chronologie der sichtbaren Arbeiten

2020

KW 26 Beginn der Baustelle, Verdichtung des Bodens für Verbau-Bohrgerät, Bodenproben, Kampfmittelsondierung

KW 27 Verbau; Stahlträger werden eingebracht

KW 28 Verbau; Aushub der Baugrube, erste Verbohlungen

KW 29 Beginn des Hochdruck-Injektionsverfahren (HDI) zur Unterfangung des Nachbarhauses

KW 34 Aushub der Baugrube

KW 35 Aushub der Baugrube, Verbohlung

KW 36 Aushub der Baugrube, Verbohlung

KW 39 Herstellung der Polsterung durch Recycling-Schotter

KW 40 Abfräsen der HDI-Zementreste, Verbohlung, Vermessung, Absteckung der Grundplatte

KW 41 Einbau der Abwasserpumpe